Deprecated: iconv_set_encoding(): Use of iconv.internal_encoding is deprecated in /home/.sites/119/site2538/web/libraries/joomla/string/string.php on line 28 Deprecated: iconv_set_encoding(): Use of iconv.input_encoding is deprecated in /home/.sites/119/site2538/web/libraries/joomla/string/string.php on line 29 Deprecated: iconv_set_encoding(): Use of iconv.output_encoding is deprecated in /home/.sites/119/site2538/web/libraries/joomla/string/string.php on line 30 Ganganalyse - Bewegungsanalyse.at

Die klinische Ganganalyse findet bei der Beurteilung von Störungen am menschlichen Bewegungsapparat immer öfter ihren Einsatz. Meist werden nur Methoden verwendet, bei denen Momentanaufnahmen (Röntgen, Trittschaum) zur Beurteilung von Problemen/Störungen bei dynamischen Bewegungen des Bewegungsapparates erzeugt werden.

Ein Problem der Ganganalyse, speziell der instrumentellen Ganganalyse war, dass diese Untersuchungstechniken meist mit einem hohen zeitlichen und finanziellen, sowie personellen Aufwand verbunden waren. Durch den technischen Fortschritt haben sich aber die zuvor genannten Punkte zum Teil erheblich reduziert

Methoden in der Ganganalyse

Der Begriff "Ganganalyse" stellt eine Art Container dar. Mit diesem Begriff kann eine Vielzahl von Untersuchungen gemeint sein. Je nach Fragestellung muss eine geeignete Untersuchungsmöglichkeit gefunden weden. Dabei spielt natürlich zuerst einmal die Verfügbarkeit eine entscheidende Rolle. In weiterer Folge, wenn eine Auswahlmöglichkeit besteht, soll eine der Fragestellung entsprechende Untersuchungsmöglichkeit gewählt werden. Dabei sind neben der Fragestellung auch die Punkte "zeitintensiv" und "personalintensiv" zu berücksichtigen.


Meist reicht bei Gangstörungen eine visuelle oder videogestützte Analyse aus, um das Gangbild zu evaluieren oder zu dokumetieren. Wenn es heisst, es wurde eine Ganganalyse durchgeführt, muss nachgefragt werden, welche Art der Messmethode gewählt wurde, denn bei einem Problem der Hüfte wird eine Druckverteilungsmessung am Fuss nur eine sehr begrenzte Aussagekraft bezüglich der Problematik darstellen.

  • Ganganalyse bedeutet?
    Bei dieser Untersuchungsmöglichkeit geht es um eine objektive Erfassung der Bewegung "Gehen". Dabei werden die auftretenden Ereignisse primär an den unteren Gelenken erfasst und beschrieben. Beim Gehen handelt es sich um eine sehr ökonomische Fortbewegung um einen Ortswechsel durchzuführen. Der eingesetzte Energieaufwand soll so gering wie möglich sein. Jede Störung des Bewegungsapparates, speziell der unteren Extremität, bedeutet eine Erhöhung des Energieaufwandes. Bei der Beurteilung des Gangbildes geht es auch darum, das Erscheinungsbild (dick,dünn) auszuschalten und sich nur auf die Gelenksbewegungen zu konzentrieren. Dies ist natürlich nicht durch das Gewand durchführbar, deshalb muss der/die Patient(in) zumindest seine/ihre Hose, Socken und Schuhe ausziehen.

Newsletter Anmeldung

Abonnieren Sie den Newsletter von Bewegungsanalyse.at. Hier werden Sie in regelmäßigen Abständen über die Neuigkeiten/Veranstaltungen informiert.


Der Newsletter erscheint ca. 3 bis 4 mal jährlich.

Go to top